Freitag, 4. August 2017

Bodensee-Forelle vom Grill

Wir haben vom Bodensee mal wieder fangfrischen Fisch mitgebracht:
Die Regenbogen-Forelle wird mit Zitrone und diversen Kräutern wie Thymian, Knoblauch, Oregano, Petersilie und etwas Tomate gefüllt, mit Salz und Pfeffer in der Bauchhöhle würzen. Dann die Haut mit einem scharfen Messer etwas einritzen, nicht durchschneiden.


Dann geht es ab auf den Grill, die Halterung vorher mit Öl einpinseln. Die Forelle bleibt je nach Hitze ca. 6 - 10 Minuten auf dem Grill, bis die Augen weiß sind.
Das Fleisch ließ sich supergut von den Gräten lösen, es war geschmacklich ein Gedicht. Dazu gab es Kartoffeln und Tomaten.


Keine Kommentare:

Kommentar posten